Zurück zur Startseite     





Hinweise zu meinen Buchveröffentlichungen

Die auf diesem Internetportal unter Naturwissenschaftliche Beiträge - Der Urknall und die Schöpfungstheorie dargestellte vorläufige, noch unvollständige kritische Betrachtung der Urknalltheorie aus dem Jahre 2009 habe ich in der Folgezeit weiterentwickelt. In meinem Buch Wissenschaft, Religion und Politik, erschienen im Januar 2011 im Re Di Roma-Verlag, Remscheid, ISBN 978-3-86870-284-2, ist sie in erweiterter Form ausführlich behandelt und wird auch im Zusammenhang mit der Geschichte der Urknalltheorie gesehen. Dort sind auch weitere kritische Auseinandersetzungen bedeutender Wissenschaftler der Welt eingearbeitet, die auf die Unbegreiflichkeiten und Fehler der Urknalltheorie hinweisen und mich zu Überlegungen geführt haben, mit einer anderen Theorie zu versuchen, diese Fehler auszuschalten. Das Buch kann beim Verlag oder im Internet beim Amazon-Vertrieb bestellt werden.

In meinem zweiten Buch Die Urknallhypothese, ein Hindernis für die kosmologische Forschung habe ich nun diese Theorie zum Schwingungs- und Rotationsmodell der kosmischen Bewegungen vervollständigt. Das Buch ist im Mai 2011 im gleichen Verlag mit der ISBN 978-3-86870-353-5 erschienen und kann beim Verlag oder im Internet beim Amazon-Vertrieb bestellt werden. In diesem Buch habe ich auch eine kritische Bewertung der sogenannten Beweise für die Urknalltheorie eingearbeitet. Durch Einfügungen populärwissenschaftlicher Erklärungen für verschiedene Fachdetails ist das Buch auch für den weniger physikalisch und mathematisch ausgebildeten Leser eine interessante Lektüre. Ein kurzer Überblick über die Hauptprobleme des Buches kann in dem Beitrag Die Urknallhypothese, eine Sackgasse der kosmologischen Forschung in der Rubrik Naturwissenschaftliche Beiträge auf diesem Internetportal nachgelesen werden.

In einem weiteren Buch mit dem Titel Materie und Physik, die Auswirkungen philosophischer Grundhaltungen auf die theoretische Physik und auf andere Naturwissenschaften, erschienen im September 2020 im Cuvillier-Verlag, Göttingen, ISBN-13 (Printausgabe): 978-3-7369-7264-3, ISBN-13 (E-Book): 978-3-73696-264-4, befasse ich mich nun mit substantiellen Fehlern, die sich vornehmlich in den letzten drei Jahrzenten, aber auch schon früher in der Wissenschaft festgesetzt haben. Ich zeige dabei insbesondere, wie durch die fortschreitende Demontage des dialektisch-materialistischen Materiebegriffes und durch das Eindringen zahlloser mystischer, esoterischer und religiöser Einflüsse in die Grundauffassungen zur Naturwissenschaft im allgemeinen und zur Physik im besonderen das Aufkommen immer neuer unhaltbarer Theorien vorangetrieben wird, die insbesondere in der Kosmologie zu abstrusen Darstellungen geführt haben, welche auch von Lesern ohne Physikstudium als Belustigung erkannt werden können. Zu einigen dieser Grundfehler werden Auswege skizziert, so zum Beispiel zur Bewegung der kosmischen Materie oder zum Umgang mit der Gravitation. Auch andere Fehler werden beleuchtet, wie zum Beispiel das Olberssche Paradoxon oder die Heisenbergsche Unschärferelation. Neben den naturwissenschaftlichen Darlegungen werden einige gesellschaftspolitische Probleme der Wissenschaft analysiert. Dabei zeige ich, wie zur Zeit mit skurrilen Mitteln andere Denkansätze international bedeutender Wissenschaftler unterdrückt werden und auch, wie die unverzichtbare Pressefreiheit in der Wissenschaftspublizistik unterlaufen wird. Das Buch soll einen Beitrag leisten, pseudowissenschaftliche Einflüsse in der Forschung zurückzudrängen und die unverzichtbare dialektisch-materialistische Methode für die naturwissenschaftliche Forschung einzufordern. Das Buch kann beim Cuvillier-Verlag bestellt werden.

Zu einigen kleineren, aber nicht unwichtigeren Problemen benutze ich die Möglichkeiten der Veröffentlichung als eBook. Beim Cuvillier-Verlag sind zwei eBooks verfügbar.

1. Die Gravitation zwischen nichtpunktförmigen Massen, 2020, eISBN 978-3-7369-6160-9,
Es wird die Gravitation zwischen zwei Massen behandelt, deren Abmessungen nicht vernachlässigbar klein gegen ihre Distanz ist. Mit einem Näherungsintegral wird die Deviation des Gravitationspunktes vom Schwerpunkt berechnet. Das eBook kann beim Cuvillier-Verlag bestellt werden.

2. Vergleichsmaße über den Körperbau, 2020, eISBN 978-3-7369-6149-4,
Die Arbeit beinhaltet die Ermittlung vergleichbarer Parameter zur Körpergestalt des Menschen und verschiedener Tiere: Der Figurfaktor. Der auf wissenschaftlich nicht tragfähigem Ansatz fußende BMI (Body Mass Index) wird dabei einer kritischen Analyse unterzogen. Das eBook kann beim Cuvillier-Verlag bestellt werden.




Zurück zur Startseite